alpharoll

Inkjet-Kennzeichnung von Ölfiltern

Ausgangssituation

Ein Hersteller von Filtern produziert unter anderem Ölfilter für die Automobilindustrie. Er muss die schwarzen Kunststoffgehäuse dieser Ölfilter mit gelber Farbe beschriften. Dazu verwendete er ältere CIJ-Drucker.

Problem

Einerseits war der Druck nicht kontrastreich genug, weil sich die Tintenpigmente im Tank des Druckers absetzten. Andererseits verstopften die Düsen des Inkjet-Druckers. Helle Inkjet-Tinten haben normalerweise einen hohen Pigmentanteil, um deckend zu sein. Dieser hat bei vielen Inkjet-Druckern ein Verstopfen der Düsen zur Folge.

Die Lösung von alpharoll

alpharoll sah sich die Situation vor Ort an und riet zum Einsatz eines KGK-Druckers. Die Drucker des japanischen Herstellers KGK sind so konzipiert, dass im Tintentank des Gerätes gerührt wird, damit die Tinte ständig zirkuliert. Dadurch bleibt die Tinte homogen und der Druck hat einen durchgehend hohen Kontrast. Außerdem werden die Druckerdüsen bei Nichtgebrauch hermetisch verschlossen, um zu verhindern, dass Tinte im Tintenkanal festtrocknen kann. Eine Reinigung entfällt und der Verbrauch an Lösungsmittel ist deutlich geringer.

Für eine Testphase installierte alpharoll ein Probegerät des Modells CCS 3000L und wies die Schichtführung in die Bedienung dieses KGK-Druckers ein. Aufgrund der hervorragenden Ergebnisse während dieser Zeit entschloss sich der zufriedene Kunde zum Kauf.

alpharoll
Gesellschaft für automatische Identifikation mbH
Kirberichshofer Weg 6
D-52066 Aachen
 
Telefon 0241/9039039
Telefax 0241/9039037
 
E-Mail info@alpharoll.com
Internet www.alpharoll.com
 
Geschäftsführer
Maria-Christine Erhardt
USt.-Id.-Nr. DE177818967
HR-Nr. HRB 6462
Gerichtsstand Amtsgericht Aachen